Ammersee Skulpturenweg - Künstler Axel Wagner setzt Zeichen

Ammersee Skulpturenweg Schondorf - Bremicker Verkehrstechnik sponsort Schild

Wer zur Abwechslung mal nicht durchs Museum spazieren will und sich lieber in der freien Natur aufhält, der sollte sich auf den Weg zum neuen Ammersee Skulpturenweg in Schondorf machen.

Auf 1,5 km Länge präsentiert der Wanderweg bis nach Eching 21 Kunstobjekte, die 17 regionale Künstlerinnen und Künstler eigens für diesen Zweck entworfen und gestaltet haben.

Darunter befindet sich auch die Skulptur "Zeichen 282 1/2" des Greifenberger Künstlers Axel Wagner (siehe Foto), welche von Bremicker Verkehrstechnik gesponsort wurde. Der Titel der Arbeit bezieht sich dabei auf die korrekte Zeichennummer des Schildes "Ende sämtlicher Streckenverbote". Diese "Freiheit" durch die Aufhebung von Verboten wird durch die fünf farbigen Linien nochmals erweitert: Hier darf etwas sein, das von der Norm abweicht und den Weg für Kreativität frei macht.

Bremicker Verkehrstechnik begeistert sich immer wieder für das künstlerische Spiel mit seinen Produkten. Ein weiterer Beweis dafür, dass Verkehrsschilder auch gestalterisch originell sein können, wie schon die Ausstellung "Poesie der Schilder" Ende 2014 zum Ausdruck brachte.

Mehr Infos zum Ammersee Skulpturenweg, allen Künstlerinnen und Künstlern und ihren jeweiligen Werken finden Sie unter www.ammersee-skulpturenweg.de oder Sie schauen bei einem gemütlichen Herbstspaziergang einfach selbst vorbei und lassen sich von dem ein oder anderen Kunstwerk überraschen.