Über uns

Bremicker Verkehrstechnik ist Experte im Bereich Verkehrstechnik

Bremicker Verkehrstechnik ist ein Unternehmen mit Familientradition. Seit über 80 Jahren ist das Unternehmen in der Verkehrstechnik tätig. Die Erfahrungen und Entwicklungen, die über die vielen Jahre gemacht wurden, lassen Bremicker Verkehrstechnik zum Experten in der Verkehrstechnik werden.  
Bremicker Verkehrstechnik GmbH & Co. KG wurde 1932 als familiengeführtes Unternehmen gegründet und zählt zu den ältesten und erfahrensten der Branche. Der direkte Kontakt zum Kunden steht bei Bremicker Verkehrstechnik an erster Stelle. Durch einen breit aufgestellten Außendienst und zwei Standorten ist es der Bremicker Verkehrstechnik möglich, die Bedürfnisse der Kunden deutschlandweit vor Ort optimal zu bedienen. Sowohl die verzweigte Ansiedelung der Standorte, als auch das breite Produktportfolio, zählen bis heute zu den Erfolgsfaktoren der Bremicker Verkehrstechnik.

Durch kontinuierliche Erweiterungen und Investitionen in Technik und Entwicklung, gelingt es Bremicker Verkehrstechnik seit über 80 Jahren, Maßstäbe in der Verkehrstechnik zu setzen. Das immer weiter wachsende Familienunternehmen kennt seine Stärken und verfolgt deren ständige Verbesserung und Entwicklung.

In Verbindung mit kundenorientiertem Selbstverständnis und einem innovativen Weitblick hat sich Bremicker in diesen vielen Jahrzehnten ihres Bestehens in der Branche Verkehrstechnik und bei ihren Kunden fest etabliert.

Betriebsgelände der Bremicker Verkehrstechnik in Weilheim i. OB

Das Betriebsgelände von Bremicker Verkehrstechnik hat sich im Laufe der Jahre immer weiter vergrößert.

Bremicker Verkehrstechnik liefert und montiert Verkehrsschilder vor Ort

Die hauseigenen Montagetrupps liefern Überkopf- oder Kragarmschilder und montieren sie vor Ort.

1932 Gründung der Firma als Fa. Press - Schilder Hamacher & Boymanns in Wuppertal durch Herrn Theo Hamacher (Schwager von Herrn Ernst Bremicker).
1943 Übersiedlung während des Krieges nach Weilheim.
1952 Übernahme der Firma durch Herrn Ernst Bremicker und Umfirmierung in Ernst Bremicker KG.
1953 Umzug an die neue Anschrift „Am Öferl 43“ in Weilheim i. OB. Fertigung der ersten Verkehrszeichen in reflektierender Ausführung.
1962 Beginn der stetigen Baumaßnahmen zur Erweiterung der Fertigungsmöglichkeiten.
1979 Eröffnung des ersten Zweigwerkes in Lich.
1982 Eröffnung des zweiten Zweigwerkes in Haunetal.
1992 Eröffnung des dritten Zweigwerkes in Leipzig / Wiedemar.
2001 Die Werke in Weilheim, Lich und Wiedemar werden als „Bremicker Verkehrstechnik GmbH & Co. KG“ ausgegliedert. Der Standort in Haunetal wurde zum eigenständigen Unternehmen „Metalltechnik Haunetal GmbH“.
2013 Der Standort Lich wird als Vertriebs- und Projektbüro nach Grünberg verlegt.

Was uns wichtig ist....

Entwicklung und Fortschrittt sind eng miteinander verbunden und im Hause Bremicker sind beide Elemente gleichermaßen wichtig. Wir sind stets bestrebt, mit unseren Produkten zu mehr Sicherheit im und am Straßenverkehr beizutragen. Antrieb dafür sind unsere Lebensfreude und das umfassende Wissen, welches wir über die vergangenen 80 Jahre in der Branche erlangen konnten.

Besonders erfreulich und unterstützenswert finden wir daher die Kampagnen "Sicherheit ist sichtbar" des Industrieverbands Straßenausstattung e.V. sowie die Initiative "Schilderüberwachungsverein" kurz SÜV. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, schlechte und überflüssige Schilder aufzuspüren und der jeweiligen Gemeinde zu melden. Das Engagement dieser Menschen führt zu einer breiten Aufmerksamkeit zum Thema Beschilderung und Verkehrseinrichtungen in der Bevölkerung und wird hoffentlich viel bewegen können.

Ob der SÜV auch in Ihrer Stadt auftaucht und die Qualität der Schilder unter die Lupe nimmt, können Sie zeitnah mitverfolgen unter:

https://www.facebook.com/schilderueberwachungsverein

 

Neue Märkte - neue Chancen

Wir sind dabei, weitere ausländische Märkte zu erschließen. Das Projekt "Markterschließung Norwegen" wird von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

 

 

Bremicker in den 60er Jahren; Rahmen und Schilder wurden von Hand lackiert
Bremicker Verkehrstechnik; Verkehrsschilderproduktion in den 60ern
Verkehrsschilder Herstellung 1968
Die Herstellung von Fahnen und Flaggen waren der Grundstein von Bremicker Verkehrstechnik.
Der Siebdruck ist nach wie vor eine von zwei Druckverfahren für die Herstellung von Verkehrszeichen
Firmengebäude der Bremicker Verkehrstechnik in den 60ern