Ökoprofit

oekoprofit

Bereits 2016 begann die Projektarbeit in punkto Nachhaltigkeit, durch die große Verbesserung von betrieblichem Umwelt- und Arbeitsschutz darf sich Bremicker jetzt „Ökoprofit-Betrieb“ nennen.

Die beste Maßnahme kommt von Bremicker

Bei der Abschlussveranstaltung am 10. November 2016 wird Bremicker Verkehrstechnik erstmalig mit dem Umweltsiegel Ökoprofit ausgezeichnet. Mit der Umstellung des Siebdrucks erhält das Bremicker zusätzlich die Ehrung zur „besten Maßnahme zum Umweltschutz“. Bei der Umstellung der im Siebdruck eingesetzten Farben von Zwei- auf Einkomponentenfarbe können jährlich 240 kg Farbabfall, 30.000 kWh Strom und 29.902 Euro eingespart werden. Hierfür waren keine weiteren Investitionskosten erforderlich.

ÖKOPROFIT Siegel - eine starke Marke für Umwelt und Wirtschaft

Initiator des Projektes ist die Stadt München in Kooperation mit der IHK München und Oberbayern, dem Abfallwirtschaftsbetrieb München sowie der Stadtwerke München. Zusammen mit acht weiteren Einsteigerfirmen wurden Maßnahmen zum betrieblichen Arbeits- und Umweltschutz erarbeitet und umgesetzt. Bremicker und die anderen teilnehmenden Unternehmen wurden in Workshops und durch Vor-Ort-Beratungen über ein Jahr lang betreut.

Die mit dieser Auszeichnung verbundenen Vorteile liegen klar auf der Hand: Wir zeigen unseren Kunden, Lieferanten und Partnern, dass wir durch umweltbewusstes Handeln die Umwelt schonen und schützen wollen. Arbeitsschutz für die Mitarbeiter, mehr Effizienz beim Einsatz von Rohstoffen und Energie und gleichzeitig Kosten senken - das sind weitere Aspekte für umweltfreundliches Wirtschaften.

"ÖKOPROFIT ist ein Beispiel dafür, wie sich Ökologie und Ökonomie durch smarte Ideen und moderne Innovationen vereinbaren lassen" (Josef Schmid)