Top Arbeitgeber im deutschen Mittelstand: Bremicker erhält Auszeichnung

Bremicker ist Top Arbeitgeber im deutschen Mittelstand

Die Bremicker Verkehrstechnik GmbH wurde am 17. Februar 2017 von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem TOP JOB-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen.

Wolfgang Clement zeichnete Bremicker Verkehrstechnik am 17. Februar 2017 in Berlin als einen der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand mit dem Top Job-Award aus. Die der Auszeichnung zugrundeliegende, wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung bescheinigt dem Unternehmen eine hohe Arbeitszufriedenheit.

Arbeitgeberattraktivität ist für das Traditionshaus erfolgskritisch, denn es wird immer schwieriger, auf dem regionalen Arbeitsmarkt qualifizierte Kräfte zu gewinnen. Die Ausbildung hat deshalb einen sehr hohen Stellenwert. Die angehenden Industriekaufleute, Industriemechaniker, Industrieelektriker, Elektroniker, technischen Produktdesigner und Medientechnologen Siebdruck absolvieren monatliche Präsentationstrainings, um das Auftreten vor einer Gruppe zu üben. Bei Schwierigkeiten erhalten die Auszubildenden eine individuelle Betreuung und die Schlussphase ihrer Ausbildung verbringen sie gezielt mit Aufgaben, die sie auf die Prüfung vorbereiten. Anfallende Kosten für Berufsschule, Vorbereitungskurse, Azubi-Akademie, Auslandsaufenthalte oder Business English werden von Bremicker übernommen.

Bremicker tut viel, um seinen Mitarbeitern Wertschätzung zu vermitteln. So gibt es Firmenwagen und sogar Leasingfahrräder durch Gehaltsumwandlung, und wer auf seinem Fahrzeug eine Werbefläche zur Verfügung stellt, wird dafür bezahlt. Auch Verbesserungsvorschläge werden honoriert. Bei privaten Veränderungen bietet die die Firma individuelle und flexible Arbeitszeitmodelle und Gleitzeitmöglichkeiten an. Größter Anreiz aber sind die guten Aufstiegschancen: Bremicker unterstützt Mitarbeiter mit Geld und Freistellungen dabei, ihren Meister oder Fachwirt abzulegen und besetzt Abteilungsleitungen primär aus den eigenen Reihen. Stephan Spiess, kaufmännischer Leiter bei Bremicker, fasst es so zusammen: "Wir haben eine lange Tradition und eine starke Stellung am Markt, wir sind topinnovativ in Produkten und Abläufen und wir investieren viel in neue Technik. Deshalb sind unsere Arbeitsplätze absolut zukunftssicher."

Für die akutelle "Top Job"-Runde haben sich 102 mittelständische Firmen beworben. 80 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 13.334 Mitarbeitende befragt. Rund 33 Prozent arbeitet in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 26 nationale und 7 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 327 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 22%.

Foto: Kaufmännischer Leiter Stephan Spiess und Wolfang Clement bei der Top Job Preisverleihung am 17.02.2017 in Berlin (Quelle: TOP JOB)

Top Job Siegel: Bremicker Verkehrstechnik gehört zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand